Historisches Fachwerkhaus an der Stiftskirche in Schildesche

330.000,00 € Kauf
258,83 m2
33611 Bielefeld

Objektdaten

Adresse
33611 Bielefeld
Immobilientyp
Haus, Mehrfamilienhaus, Gewerbe, Wohnen
Gesamtfläche
258,83 m2
Grundstück
487 m2
Etagenanzahl
2
Zustand
gepflegt
Baujahr
1781
Erschließung
vollerschlossen
verfügbar ab
sofort
Online-ID
3341790
Stand vom
22.02.2017
Kaufpreis
330.000,00 €
Provision
3,57 % Käufercourtage inkl. ges. MwSt.
Angaben zu evtl. anfallender MwSt. entnehmen Sie bitte dem Beschreibungstext oder erfragen Sie beim Anbieter.
unterkellert
teilweise
Wohneinheiten
1
Gewerbeeinheiten
1
Parkmöglichkeit
Denkmalgeschützt
Fliesenboden
Gastterrasse
Kfz-Stellplatz
Laminat
Räume veränderbar
Gebäudeart
ohne
Sonstige Angaben
Da es sich um eine denkmalsgeschützte Immobilie handelt, ist ein Energieausweis nicht erforderlich.
Heizungsart
Zentralheizung
Befeuerungsart
Gas
Parkmöglichkeiten insgesamt
2.5

Es gibt Häuser, die der ausschließlichen Funktion des Wohnens dienen und es gibt solche Häuser, die aufgrund Ihrer Tradition und ihrer Geschichte wohl Bücher schreiben könnten. Letztere dienen nicht nur dem reinen Zweck, sondern sind auch eine Herzensangelegenheit. Etwas ganz Besonderes. Genau dies trifft auf das hier vorgestellte Fachwerkhaus aus dem Jahr 1781 zu, welches sich in einer unvergleichlich schönen Lage in Schildesche befindet. Es wurde 1979 umfassend saniert. Das denkmalgeschützte Objekt hat derzeit eine genutzte Fläche von 173,42 m² im Erdgeschoss und ausgebauten 85,41 m² im Obergeschoss. Allerdings ist das Obergeschoss erweiterungsfähig und bedarf sicherlich auch einiger Umbauten, damit es Ihren Wünschen und Ihrem Bedarf entspricht. Ideal ist das Anwesen mit historischem Ambiente für Jemanden, der im Erdgeschoss z.B. ein Büro, einen Einzelhandel oder eine Gastronomie respektive ein Café betreibt und oben seine privaten Wohnräume einrichtet. Denkbar wäre aber auch, Wohnungen zu schaffen und das charmante Haus als Kapitalanlage mit Herz zu betreiben, wo nicht nur die Rendite den Ausschlag für eine Kaufentscheidung bildet.


Ausstattung

Das 1781 erbaute Fachwerkhaus wurde von den heutigen Besitzern Ende der 70er Jahre erworben und aufwändig sowie liebevoll saniert. Seinerzeit entstand in dem Gebäude ein Restaurant, das jahrelang mit einer gehobenen Gastronomie besetzt war. Im Erdgeschoss befinden sich 173,42 m², die derzeit als großer Gastraum mit rustikalem Deelencharakter in herrlicher Raumhöhe und drei lauschigen kleinen Sitzbereichen aufgeteilt sind. Im Eingangsbereich befindet sich neben dem Entrée der Thekenbereich und zwei geschlechterspezifisch getrennte WC's (ein Badezimmer ist aufgrund der bisherigen gewerblichen Nutzung nicht vorhanden). Im hinteren Bereich liegt die Küche, durch die man auch in den Keller gelangt, wobei diese auch separat vom Flur zu begehen sind. Dort ist reichlich Stauraum und Kühlfläche geboten. Von der Deele gelangt man über eine Treppe in das Obergeschoss, wo derzeit einige kleine Räume, die zu privaten Zwecken genutzt wurden und ein größer, sehr schöner Saal für private Gesellschaften zu finden sind. Die nutzbare Fläche im OG beträgt 85,41 m², ein Teil ist noch nicht ausgebaut. Darüber liegt noch ein Dachboden, der derzeit nur über eine Leiter zu begehen ist. Es handelt sich um ein Fachwerkgebäude mit geputzten Gefachen. Zwischen den Geschossen liegen Holzbalkendecken vor. Das Dach besteht aus einer Vollholzkonstruktion, es wurde im Jahr 1975 erneuert. Charmante Sprossenholzfenster, mit teils einfacher, aber teilweise auch schon Wärmeisolierverglasung wurden passend zum Haus erneuert. Als Bodenbelag ist lediglich der backsteinfarbene Keramikbelag im unteren Gastrobereich fest installiert. Die Beheizung erfolgt über eine Gasheizung, die im Jahr 2007 eingebaut wurde (Buderus). Das Grundstück ist voll erschlossen.


Lage

Wenn man sich einmal die Zeit nimmt und in den Ortskern von Schildesche bummelt, entdeckt man einen intakten Ortskern, der von zahlreichen Fachwerkhäusern, unterbrochen von stimmigen Neubauten und zahlreichen eigentümergeführten Einzelhandelsflächen, individuellen Cafés und guten Restaurants gespickt ist. Man entdeckt ein Stück Bielefeld mit genau dem Charme, der Bielefelds Attraktivität ausmacht: "urbanes Wohlfgefühl [...] im historischen Ortskern". Dieses Zitat findet sich dieser Tage in dem "Stadtteile-Check der NW" in welchem Schildesche als einer der beliebtesten Ortsteile ausgezeichnet wurde. So ist auch die einzigartige Lage des liebenswerten Fachwerkhauses gut beschrieben: liegt es doch mit anderen gepflegten Häusern rund um den Kirchplatz der Stiftskirche und lässt daher besonders viele Nutzungsmöglichkeiten zu für Leute, die Visionen haben und ein ganz besonderes Objekt suchen, in welchem sich diese realisieren lassen. Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants, eine hervorragende und über die Stadtteilgrenzen bekannte Buchhandlung befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Gleichzeitig ist die Stadtbahn fußläufig zu erreichen. Schulen, Ärzte, Banken - alles ist in nächster Nähe. Dies gilt auch für Grünzüge, die man schnell erreicht und natürlich für den Obersee, der sich großer Beliebtheit erfreut. Somit erfüllt dieses Objekt echte Lebensqualität. Aufgrund der Lage im historischen Ortskern - das Grundstück von 487 m² erstreckt sich über zwei Flurstücke - hat man zwar keinen Gartenbereich, doch gibt es vor dem Haus einen bislang als Biergarten genutzten Bereich und auch hinter dem alten Deelentor noch einen ruhigen Bereich, den man sich als Sitzbereich herrichten könnte.


Sonstiges

Besichtungstermine bieten wir Ihnen gern nach Vereinbarung an, damit Sie sich von der Vielseitigkeit dieses exklusiven Objektes überzeugen können.

Karte nicht verfügbar

In Ihrer Umgebung

  • Buchhandlung Welscher
  • Boutique Madison M
    • Reisebüro Schildesche
    • EDEKA HADDENHORST
    • Berkemann
    • Weinhandlung Taverne
    • Kühnle
  • Hedwig Dornbusch Schule
  • Im Stift

Antje M. Disse Immobilienhandlung GmbH

Ihr Ansprechpartner

Frau Susanne Brune
Obernstraße 1, 33602 Bielefeld